Fragen? Rufen Sie uns an!

Von Dipl. Pädagogen bis Freizeitwissenschaftler - Ein bunt gemischtes Team steht Ihnen mit Rat und Tat bei Ihrer individuellen Planung zur Seite. 

Jugendherberge Bad Sachsa

Eine Klassenfahrt mit den Schattenspringern ins niedersächsische Bad Sachsa verspricht viel Spaß und Abenteuer. Das vielfältige, erlebnispädagogische Programm hält für jeden etwas bereit. Zusammenhalt, soziale Interaktion und Kooperation stehen an diesen Tagen im Mittelpunkt. Ob in luftigen Höhen bei Übungen, die den ganzen Körper so richtig in Bewegung bringen oder bei kniffligen Aufgaben auf dem Land, die Konzentration fordern – der Teamgeist ist gefragt!

Infos zur jugendherberge

Die Wohlfühlatmosphäre mit Blick auf Berge und Wälder bietet eine hervorragende Voraussetzung für eine Klassenfahrt. Von der Jugendherberge aus, kann der gesamte Harz erkundet werden.

Das Haus ist in einem frisch renovierten Zustand und bietet viel Raum für Schulklassen oder Jugendgruppen.

SA Kontakt

Jugendherberge Bad Sachsa
Jugendherbergsstr. 9-11
37441 Bad Sachsa

Tel. 05523 8800
Fax 05523 7163
bad-sachsa@jugendherberge.de

Leitung: Thomas Kahmann, Mareile Kahmann
Träger: LVB Hannover

4-tägige Klassenfahrt „Abtauchen in Rapunzels Märchenwelt“

Kommen Sie mit Ihrer Klasse in die Welt von Rapunzel und lassen Sie sie als Team gegen Bösewichte und Schurken antreten. Durch aufregende Jagden und Verfolgungen lernt Ihre Klasse, dass kein Held alleine besteht. Nur durch eine gute Taktik und viel Erfindungsreichtum kann zum Beispiel die „goldene Bürste“ gerettet, die Bösen besiegt und der Turm erobert werden! Erleben Sie mit den Schattenspringern bei verschiedenen Kooperationsaufgaben wie „das Anschleichen durch die Schlucht“, oder „Rettung der goldenen Bürste“ wie wahre Helden zusammenarbeiten. Vertrauen aufbauen und den Rücken des anderen stärken, lernen die Kinder beim Erklimmen des wackeligen Turms.
Über eine Reflexion verlassen wir die Welt von Rapunzel und überlegen wie auch in der richtigen Welt, der Schwache beschützt und der Böse besiegt wird.

1. Tag:
Die Anreise erfolgt zum Mittag. Im Anschluss besucht Ihre Klasse einen der ältesten und größten Märchenparks in Deutschland. Seit vielen Jahren werden im Märchengrund Bad Sachsa die schönsten deutschen Märchen liebevoll nachgestellt und mit mechanisch angetriebenen Figuren zum Leben erweckt. Nach dem Abendessen erwartet Ihre Klasse zum Abschluss eines märchenhaftes Tages, noch eine spannende Fledermausführung.

2. Tag:
Heute schlüpfen Ihre Schüler in die Rolle von Jung-Helden. Sie reisen mit den Schattenspringern in den Wald von Rapunzel und bekommen dort eine Reihe an Herausforderungen gestellt, um die Bedeutung von Teamwork, Kommunikation und Zusammenhalt zu lernen. Ganz nach dem Motto: „Held? Nur mit der richtigen Einstellung!“. Haben Ihre Schüler die richtige Einstellung? Dann wird das „Anschleichen durch die Schlucht“ kein Problem! Klappt es nicht gleich, üben wir gemeinsam weiter!

3. Tag:
Nach dem Helden-Frühstück geht es weiter in der Märchenwelt. Wir verlassen den Wald und gehen auf unsere erste Rettungsaktion, denn die „goldene Bürste“ wurde entführt. Nur ein waghalsiger Weg über den wackligen Turm führt zum Versteck der Bösen. Bei dem wackeligen Turm müssen Ihre Schüler zeigen wie mutig sie sind und wie gut sie aufeinander achten können, um die beste Rückendeckung zu garantieren! Nach einer letzten Prüfung, den Weg durch das finstere Moor, kann nun endlich Aktion „Rettet die goldene Bürste“ ausgeführt werden. Auf der Rückreise aus Rapunzels Welt überlegen wir zusammen wo unsere eigenen Herausforderungen sind und wie wir dieses gemeinsam Bestehen!

4. Tag:
Abreise nach dem Frühstück.

5-tägige Klassenfahrt „Gemeinschaft erfahren und erleben“

1. Tag: Zusammen finden wir das!
Die Anreise findet zum Mittagessen statt. Ausgestattet mit GPS-Geräten begeben sich Ihre Schüler im Anschluss auf Schatzsuche. Der Abend steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Zusammen machen wir das!
Nach dem Frühstück stellt das Schattenspringer-Team Ihre Klasse vor kniffelige Aufgaben, die nur gemeinsam gelöst werden können. Vertrauensübungen wie "das Pendel" und Kooperationsaufgaben, die Ihre Klasse als Team fordert, stärken den Teamgeist und bereiten auf den nächsten Tag vor. Nach dem Abendessen geht es zum Bowlingturnier.

3. Tag: Zusammen schaffen wir das!
Gestärkt vom Frühstück klettern Ihre Schüler gut gesichert auf Kisten in die Höhe. Nach einer ausgiebigen Einweisung kann sich Ihre Klasse unter Betreuung der Schattenspringer gegenseitig sichern. Vertrauen und Verantwortung sind genau so gefordert wie gute Absprachen im Team. Im Anschluss sind Kreativität und Teamgeist bei der Lösung von Aufgaben wie die Schatzbergung aus dem "Säureteich" oder die Überquerung des "elektrischen Zauns" gefragt. Nach einer Abschlussreflexion verabschieden sich die Schattenspringer. Am Abend lockt das Erlebnisbad zum fröhlichen Austoben im kühlen Nass.

4. Tag: Zusammen erfahren wir das!
Heute geht es mit dem Bus auf Entdeckertour durch den Oberharz. In St. Andreasberg sammeln Ihre Schüler unter fachkundiger Führung in der Einhornhöhle und im Bergwerkmuseum der Grube Samson intensive Einblicke mit wissenswerten Informationen aus vergangenen Zeiten. Vor dem Rückweg verspricht die Sommerrodelbahn noch eine unvergessliche Rodelgaudi.

5. Tag: Zusammen haben wir es geschafft!
Nach dem Frühstück tritt Ihre Klasse die Heimreise an!

5-tägige Klassenfahrt „Bauwerk Team: Mint-Fächer aktiv erleben“

Die Klassengemeinschaft durch spannende Kooperationsaufgaben, wie dem Turmbau wecken, sowie Natur und Technik aus der Team-Perspektive erleben. Durch das Lösen von kniffeligen Aufgaben erfahren Ihre Schüler was Teamgeist bedeutet. Kreativität und Strategie bringt Ihre ganze Klasse zum Ziel.

1. Tag:
Anreise zum Mittagessen. Nach dem Zimmerbezug erforschen Ihre Schüler bei einer GPS Rallye die nähere Umgebung und toben sich im Anschluß im Spaßbad aus.

2. Tag:
Im Vormittag stellt das Schattenspringer-Team Ihre Klasse vor kniffelige Aufgaben, die nur gemeinsam gelöst werden können. Bei Übungen wie das “Pendel“ geht es sowohl um das körperliche Erleben von Schwerkraft als auch um das Erlangen von Vertrauen zu den Mitschülern. Kooperationsaufgaben wie „der elektrische Zaun“ bereiten auf den nächsten Tag vor.

3. Tag:
Gestärkt vom Frühstück geht es nach draußen. Bei Übungen wie „das laufende A“ oder „Flussüberquerung“ sind technische Lösungswege genauso wichtig wie gemeinsame Strategien zur Umsetzung.

Am Nachmittag lernen Ihre Schüler in einer ausgiebigen Einweisung wie der „Bremsknoten“ funktioniert, so dass Sie sich anschließend unter Betreuung der Schattenspringer gegenseitig sichern und auf einem Kistenturm in die Höhe steigen. Hierbei können Sie einen Kistenaufzug nutzen oder andere Ideen einbringen, wie die Kletterer die Kisten in der Höhe erhalten können. Vertrauen und Verantwortung sind genauso gefordert wie gute Absprachen im Team bei der Bedienung des Kistenaufzugs.

4. Tag:
Beim Bauen und Basteln mit Naturmaterial oder bei dem Entwurf verschiedener Bergungsgerätschaften, um einen verloren gegangen Schatz aus dem See zu heben, ist Kreativität und Strategie gefragt. Wie das Bauwerk Team in den drei Tagen geformt wurde und welche weiteren baulichen Maßnahmen notwendig sind, um in der Schulzeit Bestand zu haben, stimmen Ihre Schüler gemeinsam in einer abschließenden Reflexion ab.

5. Tag:
Abreise nach dem Frühstück.


Klassenfahrt | Erlebnispädagogik | Outdoor | Klassengemeinschaft | Teamtraining | mobil | Sozialtraining | Schulausflug | Abenteuer | Nervenkitzel | Ferienbetreuung | Spaß | Schule | Klasse | Vertrauen | Kooperation | erlebnispädagogisches Programm | Seilgarten | ortsunabhängig | Interaktionsübung | Unterkunft | Zusammenhalt | Teamwork | Natur | Gruppe | Erlebnis | Erfahrung | Seilaufbauten | Klettern | Teamgeist | Gemeinschaft | Mobbing | Außenseiter | Integration | Inklusion | Niedrigseilelemente





Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (eigene und von Drittanbietern). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG  IMPRESSUM

 

 

 

 

...

 

...